Abstimmungsergebnis zur Challenge "Auf der Mauer stand mit Kreide"

Forum: Experimente

Stichwortwolke

Seite 3 von 20 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Zeige Themen 51 bis 75 von 482
  1. Ein Märchen

    E Mc T - 23.03.2010, 21:11 Uhr

    Es war Nacht. Die Sterne funkelten klar, der Mond schien prächtig. Ein Leguan tänzelte über einen Buchenast, der von tausenden Glühwürmchen erleuchtet war. Langsam tastete das grüne Stachelwesen sich mit seinen langustenartigen Beinchen vorwärts. Schritt für Schritt, sachte und behände- bis der...

    • 2
    29.03.2010, 07:57
    Gehe zum letzten Beitrag
  2. elisabeth

    isaiah - 18.11.2009, 17:34 Uhr

    Die ordentlich und schlicht, aber doch sehr auffallend gekleidete Dame mit dem prächtig schwarzem, zusammen- gebundenem Haar spaziert durch den Park und genießt die Ruhe der Natur, alleine, denn sie möchte genießen: Den vertrauten Duft von frisch gemähtem Rasen, umhüllt von der Süße der...

    • 2
    14.03.2010, 13:08
    Gehe zum letzten Beitrag
  3. Illusion der absoluten Idylle

    James Clay - 23.11.2009, 12:10 Uhr

    Wenn im Frühling die ersten Sonnenstrahlen durch die Latten vor den Fenstern dringen, erinnert sich das morsche, verkommene Holz an die entsetzlichen Ereignisse, die vor Jahrzehnten hinter ihnen verborgen geschehen waren. Sie sehen die dunkle Gestalt wieder, hören die Schreie des Mädchens und...

    • 2
    14.03.2010, 01:27
    Gehe zum letzten Beitrag
  4. Nur einen Satz, bitte!

    Uebertreiber - 24.01.2010, 12:53 Uhr

    Ein Mann, der einmal eine Straße entlang ging, als ihm plötzlich eine alte Freundin, die er seit Jahren nicht mehr gesehen hatte, begegnete, was ihn so sehr verblüffte, dass ihm glatt der Kiefer herunterklappte, womit er sofort die Aufmerksamkeit dieser Freundin, die darob so laut zu lachen begann,...

    • 10
    01.02.2010, 00:42
    Gehe zum letzten Beitrag
  5. Angust

    Friedrichard - 24.02.2009, 18:15 Uhr

    Angust Es fürchtete sich, wollt' nicht weg. Nicht ins, nicht ans Licht. Hing an seinem Heim wie die Zecke am Wirt - ob der will oder nicht. Das Früchtchen liebte diesen Ort. Kannte eh keinen andern. Hier fand sich alles zum Leben: Wessen es bedurfte, kam ihm zu - wie von selbst. Kostete nichts. ...

    • 13
    06.10.2009, 13:44
    Gehe zum letzten Beitrag
  6. Wahnsinnige Winde

    barkai - 08.06.2009, 07:50 Uhr

    Wahnsinnige Winde wühlen wütend weiter weg. Ahnungslose Arbeiter ackern akribisch an allen Anlagen. Sie schuften sich sichtlich sinnlos, sauer sind sie sowieso. Natürlich nörgelt niemand notorisch, nur nebenbei nervt Norbert, naiv, nicht? Der dreiste Doktorand darf das dulden, doch das Dumme...

    • 4
    01.10.2009, 22:20
    Gehe zum letzten Beitrag
  7. Auszeit

    minofois - 24.07.2009, 17:43 Uhr

    Heim fuhr vier Stationen. Es war Mai, beinahe Sommer. Sonne und mäßig warm. Der Bahnhof lag etwas außerhalb. Es gab zwei Wege, den ins Dorf und einen schmalen Pfad in den Wald, vorbei an Gestrüpp und einigen offenen Wasserflächen. Er ließ den Bahnhof leer werden. Nach dem letzten Menschen ging...

    • 3
    01.10.2009, 21:59
    Gehe zum letzten Beitrag
  8. Komplex

    Lady_Jazz - 13.09.2009, 18:57 Uhr

    Manche Leute trinken. Rauchen, oder nehmen Drogen. Andere Ritzen sich, oder knabbern an Fingernägeln. Ich nicht. Ich drücke Pickel aus. Und zwar so, dass ich hinterher rote Flecken mit einem Durchmeser von zwei Zentimetern im Gesicht habe. Das sieht hässlich aus. Erstmal ist da rote...

    • 7
    22.09.2009, 22:00
    Gehe zum letzten Beitrag
  9. Anatomie

    Seelenschmied - 14.09.2009, 21:27 Uhr

    Wir sind seine Augen und blicken in einen Spiegel. Wir sehen uns selbst. Böse und zweidimensional. Wir sind seine Ohren und obwohl wir es manchmal wünschten, sind wir nicht taub. Ich bin seine Nase, markant. Ich bin sein Mund und ich hätte viel zu sagen. Ich wurde einst stumm gemacht und habe...

    • 0
    14.09.2009, 21:27
    Gehe zum letzten Beitrag
  10. Alpha

    NikitaF - 23.07.2009, 09:58 Uhr

    Als blasser christlicher Denker eroberte Friedrich Giselas Herz. Ist Jugend keine lange, makabre, närrische - obwohl pralle - Qual? Reisen, suchen, treiben, ueben, Vaters Warnung. Xylophonklänge, Yvonnes Zauber.

    • 6
    29.07.2009, 15:17
    Gehe zum letzten Beitrag
  11. brap - brap

    HandleHard - 04.07.2009, 21:28 Uhr

    „Ich bin keiner von euch! Ich nicht! Ich bin kein Idiot! Ich bin keiner von euch!“ Er hatte ein Kreischen in den Ohren. Alle schrien durcheinander und mit Entsetzen bemerkte er, das auch er schrie. Seine Hände zitterten und das Armband seiner Uhr klapperte am Griff des Revolvers. Im Hintergrund...

    • 1
    11.07.2009, 18:04
    Gehe zum letzten Beitrag
  12. brap- jackhammer

    HandleHard - 04.07.2009, 21:30 Uhr

    Schneeflocken tanzten im Wind. Jack beobachtete wie eine auf Moongoose’s Wange fiel und sich in ein glänzendes Nichts auflöste. Moongoose bemerkte es nicht einmal. „Jack!“ schrie er ihn an, schrie ihm mitten ins Gesicht, schrie obwohl sie dicht an dicht in dieser kleinen Gasse saßen. Dicht genug...

    • 2
    09.07.2009, 19:57
    Gehe zum letzten Beitrag
  13. Ein Engel hielt die Wacht

    joasch - 30.05.2009, 18:28 Uhr

    Im Wandel gange schwelgt Uetzküblü fun tide lang vergange. Schwelgt Grossmeer überflooten stahn in klinli Bratteln nübergahn un Son nit unnere gange. Schwelgt Uetzküblü de Wor, de bruderewor han höre so a am Lande. Schell han an rück de fre heid nohm schlepp tau dann Hals in zang. Grob kerk de Dür...

    • 37
    05.07.2009, 12:26
    Gehe zum letzten Beitrag
  14. Serie Uffweiler

    joasch - 04.06.2009, 14:44 Uhr

    De laue Bries zagt uffweil innere mähn un blow de all. Uffweiler glittet in sworige heh, swinget un schwebet in free bahn orten un de nass ga swapp in krusele ola, valoope un sickere in hellig reppende Kiesl. De Sün glei smare. Glei mür da seul, glei wegge temp un huse, glei uff zage de mennige do....

    • 12
    18.06.2009, 17:14
    Gehe zum letzten Beitrag
  15. Düstere Vorahnung eines Experimentes

    KleeneFio - 17.06.2009, 00:36 Uhr

    „Quäle mich nicht länger, düstere Vorahnung“, schrie ich. Wie so oft war ich erwacht, aus finsterstem Schlaf. Etwas hatte mein Herz gepackt, es mit kalten Händen umfasst und mir einen mysteriösen Traum beschert. Ruhelos waren nun meine Gedanken, ich versuchte mich zu sammeln, mich an das...

    • 10
    18.06.2009, 10:23
    Gehe zum letzten Beitrag
  16. Serie Am Abend

    joasch - 09.06.2009, 18:21 Uhr

    Duust is chume übbere Low. Sun weil gluten un finstere eer hinner de krusel un karstige boom glitzige hut dürst, dagdona. Hinnere barg un boom fun langere tide künne. Fun brodele spring ma fru un jung zage in lei. Fun esele schlepp störr fussdebarg de frut. Schütt, tritt un press de oil dagmonjor....

    • 4
    13.06.2009, 15:41
    Gehe zum letzten Beitrag
  17. Einer fehlt bereits

    Tuerkis - 19.02.2007, 17:55 Uhr

    Man sagte zwar, dass die Sprache verarmt, aber dass es in dieser Art geschehen würde, war mir nicht klar. Einer ist bereits verschwunden. Man kann auf ihn verzichten, deshalb ist es mir zuerst gar nicht aufgefallen. Meine Sprache hat sich ein wenig verändert, seit es ihn nicht mehr gibt. Aber...

    • 14
    03.06.2009, 02:46
    Gehe zum letzten Beitrag
  18. Ein netter Abend oder Vom Blitz getroffen

    Hanami - 15.05.2009, 13:39 Uhr

    Ein netter Abend oder Vom Blitz getroffen? Ein großer Raum, viele Menschen – und er! Ein kleiner Raum, zwei Menschen, einer davon - er! Ein Junge noch, doch auch ein Mann. Ein Mann, nicht mehr, doch davon viel.

    • 14
    23.05.2009, 13:16
    Gehe zum letzten Beitrag
  19. Schmetterling du kleines Ding

    mpunktkreuzer - 12.12.2007, 17:13 Uhr

    Manchmal werden meine Gedanken zu Schmetterlingen. Die machen sich auf den Weg zu dir, um dich zu besuchen. Die Welt um mich herum wird dann ein bisschen leiser, bis sie verstummt wie die Musik aus einem Radio, an dem man langsam die Lautstärke herunter dreht. Alles geschieht in Zeitlupe und...

    • 9
    15.05.2009, 06:35
    Gehe zum letzten Beitrag
  20. Glückwunsch

    Fanny - 19.01.2009, 14:56 Uhr

    „Glückwunsch“, sagte er. „Was bitte?“, fragte ich. „Sie haben gewonnen!“, antwortete er. „So“, erwiderte ich. „Gewonnen also.“ „Ja!“, rief er. „Und was?“, fragte ich. „Das, was sich alle wünschen. Ein perfektes Leben. Eine ZDF-Familie. Ein Mann, der liebevoll und erfolgreich ist. Kinder, die...

    • 5
    12.05.2009, 11:59
    Gehe zum letzten Beitrag
  21. Ich bin Brause

    tintenfüller - 08.05.2009, 05:18 Uhr

    x--x Ich nehme das Telefon. Ich werfe es wieder auf den Tisch. Ich bin aus trockenem Lehm. Ich laufe in die Küche. Ich laufe ins Bad, drehe um. In der U-Bahn sagen sie. Ich werde schnell irgendjemanden anrufen. Ich werde ein Glas Wasser trinken. Ich zerbröckele, meine Hand zerbröckelt, fällt ab....

    • 2
    11.05.2009, 21:02
    Gehe zum letzten Beitrag
  22. Reißender Fluß

    Simone91 - 03.05.2009, 17:08 Uhr

    Du bist unterwegs. Streifst umher. Ohne Ziel. Gedankenverloren. Einen langen Weg entlang. Er ist breit. Neben dir wandern andere Umherstreifende. Sie reden wirres Zeugs, doch verstehen kannst du sie nicht. Du gehst immer weiter. Biegst ein paar Mal ab. Irrst umher. Die Massen werden weniger. Ein...

    • 3
    04.05.2009, 07:41
    Gehe zum letzten Beitrag
  23. Sinnlos ?

    Witchi - 10.11.2008, 16:01 Uhr

    „Welchen Sinn habe ich eigentlich“, fragte der Sinn seine Freunde. „Keine leichte Frage“, antwortete der Leichtsinn. „Eine blöde Frage“, schimpfte der Blödsinn. Der Frohsinn bog sich vor Lachen und bekam einen Hustenanfall. Unsinnig grinste der Unsinn vor sich hin, als hätte er nichts...

    • 9
    26.04.2009, 13:43
    Gehe zum letzten Beitrag
  24. Das Metronom

    Gremlin - 21.02.2009, 12:08 Uhr

    Das Metronom Taktschlag. Tick, Tack. Tick, Tack. Tick, Tack. Alles bewegt sich im Takt. Alles ist im Takt. Alles ist Takt. Der Schlag des Metronoms. Die Bewegung des Pendels. Die Welt ist untergeordnet. Links, Rechts. Auf, ab. Totale Harmonie. Selbst das Aufziehen des Metronoms ist im...

    • 9
    11.04.2009, 23:27
    Gehe zum letzten Beitrag
  25. Das geisterhafte Mädchen

    Grubert Van Deshur - 23.12.2008, 21:12 Uhr

    Das geisterhafte Mädchen taumelte durch die Stadt. Ihr bleiches Gesicht trug halbgeschlossene Augen, die die Blicke der anderen Menschen zu übersehen schienen, sie schielte durch sie durch (mit dem durchnässten Blümchenkleid, das sie trug, zog sie viele Blicke auf sich) Die erste Telefonzelle;...

    • 8
    06.04.2009, 07:08
    Gehe zum letzten Beitrag

Seite 3 von 20 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Informationen & Optionen

Moderatoren

Anzeige-Eigenschaften

Nur Themen anzeigen, die im ausgewählten Zeitraum erstellt wurden.

Gib an, wonach die Themenliste sortiert sein soll.

Reihenfolge

Hinweis: Wenn nach dem Datum sortiert wird, werden bei 'absteigender Reihenfolge' die neuesten Elemente zuerst angezeigt.

Symbol-Legende

Enthält ungelesene Beiträge
Enthält ungelesene Beiträge
Enthält keine neuen Beiträge
Enthält keine neuen Beiträge
Mehr als 25 Antworten oder 99999x gelesen
Beliebtes Thema mit neuen Beiträgen
Mehr als 25 Antworten oder 99999x gelesen
Beliebtes Thema ohne neue Beiträge
Thema geschlossen
Thema geschlossen
Thema enthält einen Beitrag von dir
Du hast in diesem Thema geschrieben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •