Abstimmungsergebnis zur Challenge "Auf der Mauer stand mit Kreide"

RSS-Feed anzeigen

Betrachtungen über die Kultur

Privatsender zensiert Bericht über Verleihung der Golden Globes

Bewerten
von am 10.01.2017 um 16:27 (54 Hits)
Wer hat Montagnacht die Verleihung der Golden Globes gesehen? Ich habe es versäumt, doch als ich las und hörte, dass Meryl Streep dort eine bewegende Rede gegen Respektlosigkeit gehalten hatte, wollte ich es sehen.

Doch welche Enttäuschung: In der Wiederholung der Zusammenfassung der Show um 0:00 Uhr beim Sender TNT-Serie, beworben mit „Die Höhepunkte des Abends“ würden „am Montag, 9. Januar, um 20:15 Uhr in einer 90-minütigen Highlight-Show zu sehen“ sein, war der eigentliche Höhepunkt – eben der Auftritt von Meryl Streep bzw. ihre Rede – herausgeschnitten.

Ich schätze, da hatte Trump oder einer seiner Freunde dafür gesorgt – einen anderen Grund kann mir nicht vorstellen, schließlich redet die ganze Welt gerade über Meryl Streep und ihrer Rede. Dieses Beispiel zeugt sehr schön, dass man bei Privatsendern mit wirklichkeitsnaher Berichterstattung selbst dann nicht rechnen darf, wenn die Wahrheit bereits allseits bekannt ist.

PS: Habe gerade nachgesehen: TNT (Turner Network Television) gehört Turner Broadcasting System und damit Time Warner Inc., einem eigentlich liberalen Konzern, zu dem auch CNN gehört, der im Präsidentschaftswahlkampf gegen Trump Position bezogen hat. Womöglich war diese Zensur nur gedacht, Trump zur geplanten Übernahme des Time Warner Inc. durch AT & T, die er genehmigen muss, freundlich zu stimmen.

Falls jemand zum Thema nähere Informationen hat, könnten wir hier darüber diskutieren.

"Privatsender zensiert Bericht über Verleihung der Golden Globes" bei Google speichern

Aktualisiert: 10.01.2017 um 21:24 von Dion (PS hinzugefügt)

Kategorien
Gesellschaft

Kommentare

    Hi Dion,

    ich habe keine Information dazu, empfehle dir aber einfach mal die Youtube Videos anzuschauen und die Kommentare darunter. Dort 'trollen' sich sehr viele Trump Anhänger herum, welche gar nicht begeistert von der Rede und Hollywood im Allgemeinen sind. Da sind die AFD Anhänger bei Facebook wirklich noch harmlos dagegen! Ich bin gespannt, wie die Stimmung in zwei oder drei Jahren sein wird - jedenfalls geht mir das nicht in den Kopf, wie die Leute einen Mann wählen können, der scheinbar nichts besseres zu tun hat, als Leute auf Twitter zubeschimpfen. Unfassbar.


    Grüße